Beratung
für betroffene Anleger
24.08.2014

Schiffsfonds König & Cie. MS Franklin Strait Insolvenzantrag beim AG Bremen gestellt

Schiffsfonds König & Cie. MS Franklin Strait Insolvenzantrag beim AG Bremen gestellt

Die Insolvenzen bei König & Cie. Schiffsfonds reißen nicht ab.

Nach Angaben des fondstelegramm hat die Fondsgesellschaft des Schiffsfonds König & Cie. MS Franklin Strait Insolvenzantrag beim Amtsgericht Bremen gestellt (Az.: 507 IN 10/14).

Es ist nicht die erste Insolvenz die Anleger in König & Cie. Schiffsfonds in den vergangenen Wochen verkraften mussten. Ihnen droht der Totalverlust ihres investierten Geldes. Rechtsanwalt Karl-heinz Steffens, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, macht den betroffenen Anlegern Hoffnung: ,,Bei Schiffsfonds besteht oft die Chance, Ansprüche auf Schadensersatz durchsetzen zu können.”

Bei der Vermittlung von Schiffsbeteiligungen und Schiffsfonds sind oft schon die Anlagevermittlung fehlerhaft gewesen. So sei häufig nicht auf die Risiken bei der Investition in Schiffsfonds hingewiesen worden. Zu diesen Risiken zählen 

- die meist langen Laufzeiten von 15 Jahren und mehr,

- die erschwerte Handelbarkeit der Anteile,

- schwankende Einnahmen bei den Charterraten und nicht zuletzt

- das Totalverlustrisiko. Trotz dieser Risiken wurden Schiffsfonds auch sicherheitsorientierten Anlegern empfohlen.

Darüber hinaus hätten die Banken, Sparkassen, Volksbanken und freie Vertriebe  nach der höchstrichterlichen Rechtsprechung des BGH auch ihre Vermittlungs-provisionen offen legen müssen. Diese zeigen das Provisionsinteresse der Bank. Und das muss nicht zwangsläufig mit den Wünschen des Kunden übereinstimmen. Bei Kenntnis der Rückvergütungen wäre es vielleicht erst gar nicht zum Geschäftsabschluss gekommen!.

Schiffsfonds-Anleger, die ihre Schadensersatzansprüche geltend machen wollen, sollten umgehend handeln, da bereits Verjährung drohen könnte.

News & Stellungnahmen

Meldungen rund um das Thema Schiffsfonds

Ownership Feeder Quintett – Totalverlust möglich?

Ownership Feeder Quintett – Totalverlust möglich? Verkauf von zwei weiteren Einschiffsgesellschaften soll beschlossen werden! Schiffsdachfonds in Not!


HTB Zehnte Hanseatische Schiffsfonds GmbH & Co. KG

Schadensersatzforderungen der Schiffsfondsanleger


HCI Euroliner II in Nöten

Vorläufiges Insolvenzverfahren über MS Jork Ruler und MS Jork Reliance beim AG Neumünster eröffnet

BGH entscheidet am 28.10. zur Verjährung bei Bearbeitungsentgelten

GH entscheidet am 28.10. zur Verjährung bei Bearbeitungsentgelten - Fachanwalt fragen!

CFB Fonds 166 Twins 1 – Prospektfehler und Beratungsfehler? Commerzbankkunden betroffen?

CFB Fonds 166 Twins 1 – Prospektfehler und Beratungsfehler? Commerzbankkunden betroffen?